Programm

6. Konservierungswissenschaftliche Kolloquium Berlin / Brandenburg

Am 08. November 2012 im Haus der Brandenburgisch – Preußischen Geschichte in Potsdam

8:30
Anmeldung
9:30
Begrüßung
Detlef Karg (Wünsdorf)
9:45
Was ist Kunststein? – Geschichte und Verwendung
Bärbel Arnold (Wünsdorf)
10:15
Von der individuellen Rezeptur zur WTA-Richtlinie
Eberhard Wendler (München)
10:45
Kaffeepause
11:20
Mittelalterliche Hochbrandgipse im Außenbereich
Frank Schlütter (Bremen)
12:40
Barocke Stuckmarmore
Andreas Menrad (Esslingen)
13:20
Mittagspause
14:20
Marblezement – ein vergessener Kunststein aus dem 19.Jahrhundert
Jörg Breitenfeldt (Berlin)
14:40
Romanzement aus dem 19.Jahrhundert – die Erfolgsgeschichte einer Wiederentdeckung
Johannes Weber (Wien)
15:00
Sorelcement – ein französischer Kunststein aus dem 19.Jahrhundert
Karol Bayer (Litomysl)
15:20
Kaffeepause
15:50
Farbige „Stein“-Fußböden der Gründerzeit
Michael Krempler (Berlin)
16:10
Zementgebundene Kunststeine als Natursteinimitate des beginnenden 20.Jahrhunderts
Gottfried Hauff (Potsdam)
16:30
Vergleichende Ultraschalluntersuchungen an Marmorskulpturen in München-Nymphenburg (FIDA-Jahresarbeitstreffen 2012)
Wolfram Köhler (Potsdam)
16:50
Abschlussdiskussion
17:00
Ende der Veranstaltung

Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten